Ihr Warenkorb

Rezeptdatenbank

Rezeptdatenbank

Ligurische Focaccia

Zutaten:
500 g Weizenmehl
1/2 Würfel Frische Hefe
Prise Zucker
Gutes Olivenöl
ca. 250 ml Warmes Wasser
Meersalz
2 Gemüsezwiebeln
Rosmarin, möglichst frisch
Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte mit der Faust eine Vertiefung machen, die Hefe hinein bröckeln und mit etwas Wasser und Mehl verrühren - die Prise Zucker hilft beim Gären des Vorteiges, was etwa 20 Minuten dauert.

Während dessen die Zwiebeln pellen und in Scheiben schneiden. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebelscheiben glasig dünsten, etwas salzen. Wenn der Vorteig Blasen schlägt, warmes Wasser und etwas Olivenöl zum Mehl geben. Solange kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
Eventuell muss noch etwas Mehl oder etwas Wasser dazu, wichtig ist, dass der Teig nicht mehr klebt und sich zu einer Kugel formen lässt.

Jetzt die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Den Teig dann auf einem Backblech ausrollen, die Ränder etwas hochziehen, dem Teig mit den Fingern Vertiefungen "beibringen" und die vorbereiteten Zwiebeln mit dem Öl darauf verteilen.

Den Ofen auf 250°C vorheizen, Rosmarinnadeln und Salz auf dem Belag verteilen und dann auf der untersten Schiene ab in den Ofen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 200° reduzieren und weitere 10 Minuten backen - darauf achten, dass die Zwiebeln nicht braun werden. Ofen ausstellen und die Restwärme noch 5 Minuten nutzen.

Die Focaccia aus dem Ofen holen, auf ein Brett geben und schneiden, warm servieren, dann schmeckt sie am besten, aber auch kalt für ein Buffett oder als Snack zum Wein oder quer halbiert und belegt oder oder oder...Ein klasse Rezept mit einfachen, aber guten Zutaten. Es gibt auch Focaccia ohne Ziebeln und dann finden sich schwarze Oliven und Anchovis obendrauf - auch sehr lecker.

Das Rezept stammt von meiner italienischen Nonna - es geht um die original ligurische "Focaccia", einen Hefefladen, den es in Ligurien, also an der
Riviera zwischen Genua und San Remo morgens überall in den Bäckereien zu kaufen gibt und der dort zum Frühstück gegessen wird Das Teigrezept eignet sich natürlich auch für Pizza, aber das wäre dann ein anderes Thema...


Manuela Bolla

Rev.: 3.17.6.0