Ihr Warenkorb

Rezeptdatenbank

Rezeptdatenbank

Exotische Gemüsepfanne mit Currypaste

4 Personen
Zutaten:
Currypaste – siehe Rezept
ca. 250-300 g Basmatireis und etwas Butter
300 g Broccoli - blanchieren!
300 g Chinakohl
200 g Süßkartoffel (oder Möhren oder Hokkaidokürbis)
400 g Paprika rot
400 g Mango (auch unreif)
400 ml Kokosmilch
(evtl. auch 3 EL Erdnussmus Crunchy )
250 g Tofu
100 ml aufgelöste Gemüse- oder Hühnerbrühe
etwas Kokosfett
Zubereitung:

Tofu sollte vor dem eigentlichen Pfannenrühren zubereitet werden: Abtropfen lassen und in die gewünschte Form schneiden, z.B. kleine Scheiben von ca. 0,5 cm Dicke. Die Scheiben in hitzebeständigem Öl anbraten (wer es mag gerne mit Chili würzen) bis sie Farbe annehmen, mit etwas Sojasauce löschen und beiseite stellen.

Den Reis mehrfach gut mit kaltem Wasser durchspülen, das Wasser so oft abgießen, bis es nicht mehr milchig ist die doppelte Menge an Wasser hinzugeben.
Tipp: 1 Kaffeetasse fasst Reis für 2 Personen ca. 150g, Wassermenge = 2 Kaffeetassen). Den Reis im Topf mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen, die Temperatur herunterstellen, so dass der Reis gerade noch weiter köchelt. Solange (ca. 15 Min.) köcheln lassen, bis fast das ganze Wasser aufgenommen wurde. Die Herdplatte ausstellen und den Reis weitere 10-15 min auf der warmen Platte ziehen lassen. Etwas Butter hinzugeben und vorsichtig ! umrühren, damit der Reis nicht bricht.

Paprika waschen, entkernen und in grobe Quadrate schneiden (z.B. 2-3 cm Kantenlänge).
Broccoli und Chinakohl waschen und in grobe Stücke schneiden.
Süßkartoffeln schälen und in längliche Streifen schneiden.
Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern entfernen und würfeln (0,5 – 1 cm Kantenlänge).
2-3 EL. Kokosöl in einer Pfanne (oder Wok) stark erhitzen, die Currypaste in der Pfanne unter rühren anrösten, so dass sich die Aromen voll entfalten können.
Die Paprika und Süßkartoffel hinzugeben und unter rühren garen.

Vorsicht ! nicht die Paste anbrennen lassen, lieber mit etwas weniger Hitze starten und sich rantasten.

Die Mango, Broccoli und Chinakohl hinzugeben und wenn diese angegart sind mit der Brühe löschen und mit der Kokosmilch auffüllen (evtl. hier die Erdnussbutter einrühren).
Die Hitze herunternehmen etwas köcheln lassen und den Tofu hinzugeben.
Alle Gemüse sollten noch knackigen Biss haben.

Rev.: 3.17.0.0