Ihr Warenkorb

Salate & Beilagen gekühlt

Zurück zur Übersicht

* Inkl. MwSt.

Hering Salat mit Dill in Joghurt-Sauce

3,39 €

Grundpreis: 2,26 €/100 g

Menge: 150 g

Herkunft:
Bio Verde Deutschland Bio Anbau

Hering Salat mit Dill in Joghurt-Sauce

Dionisos
Küstenfischer Herings-Salat mit Dill
Küstenfischer Herings-Salat mit feinem Dill 150g
EAN: 4000915108323
Qualität Kontrollstelle
keine Richtlinien lt. EG-VO vorhanden, Wildfang DE-ÖKO-007|PV
Marke Herkunft
bio-verde Deutschland (DE)
Zutaten
HERING** (Clupea harengus - 41%), Sonnenblumenöl*, Gurken*, Zwiebeln*, Rohrzucker*, SENF*, Apfeldicksaft*, EIGELB*, Meersalz, Branntweinessig*, Dill* (1%), Maisstärke*, Gewürze*, Kräuter*
enthält folgende allergene Zutaten: Eier, Fisch, Senf
(*= aus kontrolliert biologischem Anbau (59%), **= Wildfisch).
Allgemeines
Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie den Erhalt der letzten traditionellen Klein- und Küstenfischerei im Greifswalder Bodden an der deutschen Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2012 existiert die Projektgemeinschaft zwischen einer Gruppe selbständiger, handwerklicher Küstenfischer und uns. Unter Berücksichtigung streng regulierten Fischfanquoten wird in diesem Projekt ausschließlich die Stellnetzfischerei angewendet. Die Fischerei mit Stellnetzen hat hier eine lange Tradition und prägt bis heute die Kultur und Wirtschaft der Vorpommerschen Küste. Diese Netze haben größere Maschenbreiten als staatlich vorgegeben. Dadurch wird der Fang an Jungfischen drastisch reduziert.
Verwendung
Erfrischende Delikatesse zu Pellkartoffeln oder geröstetem Weißbrot.
Lagerhinweis
2° - 7°C
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Lebensmittel
Saisonartikel nein
Süßung Rohrohrzucker
Fisch Handelsbezeichnung Hering (Clupea harengus)
Fisch zusammengefügt nein
Zertifizierter Wildfisch keine Zertifizierung
Fisch-Produktionsmethode Wildbestand
Fisch-Fang- /Produktionsmethode gefangen in
Fanggebiet FAO 27 - Nordostatlantik
Sub-Fanggebiet Skagerrak, Kattegat, Sound, Beltsee und Ostsee (Subgebiet III) - 27.3
Fisch Fanggebiet Division 27
Fisch-Fanggebiet Nordatlantik FAO 27 (Subfanggebiet: westliche Ostsee)
Fanggerätekategorie Kiemennetze und vergleichbare Netze
Fisch Nachhaltigkeit Hauseigenes Küstenfischer Projekt
Haltbarmachung Schutzatmosphäre
Garmethode kalt verzehren
Qualität
Bio-Erzeugnis
Öko-Kontrollstelle DE-ÖKO-007
Welcher Standard wird erfüllt keine Richtlinien lt. EG-VO vorhanden
Weitere Qualitätskriterien und Labels Wildfang
Gesetzliche Angaben
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis unter Schutzatmosphäre verpackt
Zusammensetzung des Schutzgases 70 % Stickstoff, 30 % Kohlenstoffdioxid
Rechtliche Bezeichnung des Produkts Hering-Salat mit feinem Dill
Inverkehrbringer Isana Naturfeinkost GmbH & Co. KG, Gewerbering 22, D-86922 Eresing
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal 1176 kJ / 284 kcal
Fett 26g
davon gesättigte Fettsäuren 3,6g
Kohlenhydrate 6,0g
davon Zucker 5,3g
Eiweiß 6,6g
Salz 1,8g
Ermittlung der Nährwerte durch Analyse
Allergiehinweise
enthalten Eier, Fisch, Senf, Mais, Dill, Umbelliferae
Weitere Eigenschaften
vegan nein
vegetarisch nein
calciumarm nein
eiweißarm nein
fettarm nein
halal nein
hefefrei
koscher nein
Lebensmittel gentechnikfrei
milchzuckerarm nein
natriumarm (< 120mg/100g) nein
proteinreich nein
ohne tierische Inhaltsstoffe nein
Rohkostqualität nein
Rohstoffe nicht jodiert
salzarm nein
streng natriumarm (<40 mg / 100g) nein
ungesüßt nein
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial PP, Pappe
Verpackungsart Becher
Preise und Konditionen
Pfand nein
BioBook
BioBook Postingtyp Bild
BioBook Postingtext Die Heringe für diese Spezialität kommen fangfrisch und roh direkt von der Ostseeküste zu uns ins bayerische Eresing. Für die Herings-Salate wird der Fisch in ein schonendes Gar- und Verdedelungsbad eingelegt, welches aus echten Gewürzen wie Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren besteht.
BioBook Posting Briefing intern Seit 2012 existiert die Projektgemeinschaft zwischen einer Gruppe selbständiger, handwerklicher Küstenfischer und uns. Unter Berücksichtigung streng regulierten Fischfanquoten wird in diesem Projekt ausschließlich die Stellnetzfischerei angewendet. Die Fischerei mit Stellnetzen hat hier eine lange Tradition und prägt bis heute die Kultur und Wirtschaft der Vorpommerschen Küste. Diese Netze haben größere Maschenbreiten als staatlich vorgegeben. Dadurch wird der Fang an Jungfischen drastisch reduziert. Für weitere Infos: Tel. 08193932794 Email: c.hauser@isana.de

Art. Nr. 164047

Rev.: 3.17.6.0